Der Weihnachtsgruss…

Meine Frau hat einen Weihnachtsgruss ins E-Mail Postfach bekommen.

Als erfahrene Anwenderin kam es ihr komisch vor, dass in der Email irgendwas von „Download, um anzuschauen“ stand und hat es mir weitergeleitet.

„To:“ = eine meiner Frau unbekannte Adresse.

Der Anhang war eine *.docx in der ein Macro den voreingestellten Browser aufrief um einen Link auf drive.google.com aufzurufen.

Ich habe den Link in einer besonders abgeschotteten Umgebung aufgerufen um festzustellen, dass da nur ein Foto des „gesichtsmässig bekannten Absenders“ dranhängt. Ob da jetzt Dritte noch irgendeinen Exploit eingebaut haben, will ich gar nicht wissen – habe die Mail hier und bei meiner Frau gelöscht.

Mir ist es allerdings ein Rätsel, wie es die Computerunerfahrene Absenderin geschafft hat eine Email zu erzeugen die als Anhang eine Word-Datei hat die einen automatisch ausgeführten Link enthält mit dem ein Bild von Google-Drive heruntergeladen werden soll.